tipiti Oberstufenschule Wil

tipiti Oberstufenschule Wil

Eine "integrative Gesamtoberstufe"

Die tipiti Oberstufenschule Wil ist eine vom Kanton St. Gallen und vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) anerkannte Tagessonderschule, die Schülerinnen und Schüler in die Berufswelt begleitet.

Die tipiti Oberstufenschule hat im 2005 als „Schule zur Vorbereitung auf die Berufsausbildung“ in Wil den Betrieb aufgenommen und arbeitet seit dem 14. August 2006 zusammen mit Jugendlichen aus dem Kanton St.Gallen mit einer schwierigen Schulbiographie. Wir verstehen unser Angebot als „integrative Gesamtoberstufe“.

Dies bedeutet, dass sich unsere Schülerschaft aus Jugendlichen zusammensetzt, welche in allen drei Oberstufenschuljahren, in den Stufen Sekundar, Real und Kleinklasse unterrichtet, gefördert und beurteilt werden. Wir begleiten unsere Jugendlichen bis sie eine Berufslehre abgeschlossen haben, oder in die Berufswelt integriert sind.

Zielgruppe

Die tipiti Oberstufenschule nimmt Schülerinnen und Schüler auf, die eine besondere Vorbereitung in der Berufswahl und eine vernetzte Begleitung in der Berufsausbildung brauchen, die aufgrund ihrer Verhaltensauffälligkeiten die Volksschule nicht besuchen können die individuelle heilpädagogische Unterstützung brauchen.

Dazu gehören:

  • Lernblockaden und Lernbehinderungen
  • Wahrnehmungs-, Sprach- und Bewegungsstörungen
  • psychische Auffälligkeiten
  • soziale Verhaltensauffälligkeiten
  • soziokulturelle Überforderungen

Oberstufenschule Wil erhält Anerkennungspreis 2015

Die Peter-Hans Frey Stiftung (Präsident Allan Guggenbühl) hat 2015 die Oberstufenschule Wil für besondere pädagogische Leistungen ausgezeichnet. Sie sei eine «Besonderschule mit beeindruckendem sozialem Impact» und fülle eine Lücke im Bildungssystem.

> zur Fotogalerie

> zu den Pressemitteilungen

Unsere Schule in 3 Minuten

Video abspielen