Schulzentrum

Deutsche Sprache, Mathematik und Allgemeinbildung

Die Ausbildung im tipiti Lern- und Werkzentrum dauert in der Regel ein Jahr. Falls die Jugendlichen nicht am Schnuppern sind oder ein Praktikum besuchen, verbringen sie fünf Tage im Lern- und Werkzentrum. In der Regel finden vormittags der Schulunterricht und am Nachmittag die Arbeitstrainings statt.

Das Schulzentrum ist ein Ganztagesangebot inklusive gemeinsames Mittagessen, das vom Atelier «Gastro» des Werkzentrums jeden Tag frisch im Haus zubereitet wird. Zurzeit führen wir vier Lernklassen mit aktuell vierzig Plätzen (auf 2019 planen wir mit sechzig Plätzen):

  • eine Basisklasse
  • drei Integrationsklassen

Die Integrationsklassen sind ein Angebot des Kantons Ausserrhoden. Anmeldungen aus dem Kanton AR erfolgen über die Beratungsstelle für Flüchtlinge BfF in Herisau. Gemeinden, die für junge Menschen aus dem Asylbereich direkt zuständig sind oder ausserkantonale Stellen in der Region Ostschweiz können sich mit Anmeldungen direkt an uns wenden.

Besuche: Sie können unser Lern- und Werkzentrum jederzeit besuchen; bitte vereinbaren Sie mit dem Leitungsteam einen Termin.

weiter zur Seite «Werkzentrum»