Widerstand & Kooperation - Lösungsorientiertes Denken und Handeln

Zurück

Seminar 3 x 2 Tage für Fachpersonen der Sozialpädagogik bzw. Schule und für (Pflege-) Eltern

In diesem Seminar lernst du wichtige Grundpfeiler des lösungsorientierten Ansatzes (LOA) kennen und sammelst Erfahrungen mit den typischen Werkzeugen.

Das Seminar ist praxis- und erfahrungsorientiert aufgebaut. Durch den konkreten Bezug zu deinem persönlichen Praxisfeld entwickelst du deine eigenen Schritte für die Umsetzung. 

Der Lösungsorientierte Umgang mit Herausforderungen kann für alle Beteiligten lohnenswert sein: Kinder erhalten die Gelegenheit, Verantwortung für sich und ihre Anliegen zu übernehmen – und die Erwachsenen fühlen sich gestärkt und erleben eine Entlastung.

 

Seminarinhalte

• Lösungsorientierte Grundhaltung und Annahmen
• Auseinandersetzung mit dem Konstruktivismus 
• Haltung des Nichtwissens 
• Reframing 
• Narrative
• Fragen statt Sagen
• Lösungsorientierte Gesprächsführung 
• Konzept des lösungsorientierten Rahmens
• Entwicklung und Üben eigener lösungsorientierter Werkzeuge 

Arbeit mit dem Lösungsorientierten Ansatz bedeutet vor allem Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung, den Überzeugungen und unserer Sprache.

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Eltern und Pflegeeltern sowie an Fachpersonen im Wohn- und Schulbereich.

Seminarleitung

Lösungsorientiertes Denken und Handeln

Donat Rade

tipiti Bereichsleiter Wohnen und Jugendliche,
LOA-Trainer und Erlebnispädagoge
donat.rade@tipiti.ch

Termine

Mittwoch, 01. Juni und Donnerstag, 02. Juni 2022
Mittwoch, 28. September und Donnerstag, 29. September 2022
Mittwoch, 7. Dezember und Donnerstag, 8. Dezember 2022

Seminarort

Verein tipiti, Zürcherstrasse 1, 9500 Wil

Kosten

Kurskosten à 6 Tage: CHF 1200.- (inkl. Pausenverpflegungen)
Der Lehrgang wird vom ZLB Schweiz (Zentrum für Lösungsorientierte Beratung) als Grundlage für die Ausbildung zum LOA-Trainer anerkannt.

Anmeldung

Per E-Mail an:
Samantha Steinmann
071 220 94 80

Anmeldefrist

Der Kursplatz wird nach Eingang der Anmeldungen berücksichtigt.

Zurück