Biografiearbeit

Zurück

Ein zweitägiges Seminar mit Irmela Wiemann für Pflege- und Adoptiveltern sowie Fachpersonen aus dem Pflege- und Adoptivkinderbereich

Biografiearbeit ist eine hilfreiche Methodik für die Begleitung von fremdplatzierten Kindern und Jugendlichen, sei dies in Pflege- oder Adoptivfamilien oder in stationären Settings. Irmela Wiemann unterstützt die Teilnehmenden darin, Haltungen und Formulierungen zu entwickeln, die den jungen Menschen zum Verständnis ihrer Lebensgeschichte verhelfen. Dies ermöglicht ihnen eine positive Identitätsentwicklung.

 

Seminarinhalte

• Die Bedeutung der Biografiearbeit für die Identitätsentwicklung
• Mögliche Settings für Biografiearbeit
• Stabilisierende Übungen, Ressourcenorientierung
• Erarbeiten von Dokumentationen: Lebensbuch, Lebensbrief
• Anforderungen an die Erwachsenen, die mit Kindern biografisch arbeiten
• Innere Haltung der Erwachsenen, die mit Kindern biografisch arbeiten
• Angemessene Worte finden, um über schwierige Themen zu sprechen
• Umgang mit fehlenden Informationen und Lücken in der Vergangenheit

Wir werden neben den konkreten Techniken immer wieder an unseren inneren Haltungen arbeiten. Dies ist wichtig, um die richtigen Worte und das geeignete Vorgehen für das Kind zu finden. Ihre Anliegen und Beispiele sind erwünscht.

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Adoptiv- und Pflegeeltern sowie an Fachpersonen, die Pflege- und Adoptivfamilien begleiten.

Seminarleitung

Irmela Wiemann

Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin, von 1974 - 2007 Mitarbeiterin der Kinder-, Jugend- und Elternberatung der Stadt Frankfurt a. M., Seminarleiterin, Fachbuchautorin.

www.irmelawiemann.de
 

Kurstermine

Mittwoch / Donnerstag, 21. und 22. Juni 2017

  1. Tag: 09.30 - 17.00 Uhr
  2. Tag: 09.00 - 16.00 Uhr

Seminarort

Wil SG

Seminarkosten

CHF 550.- Einzelpersonen ; CHF 850.- für Paare (inkl. Pausenverpflegungen)

Anmeldung

Per E-Mail an:

Susanne Dobler
kompetenzzentrum@tipiti.ch
071 911 94 80

Anmeldefrist

Der Kursplatz wird nach Eingang der Anmeldung berücksichtigt.

Zurück