Beschäftigungsprogramme

Weil es für die oft schulungewohnten Jugendlichen sehr herausfordernd ist, sich an ein Bildungssystem zu gewöhnen und konzentriert an einem Tisch zu sitzen und zu lernen, ist das Angebot an Beschäftigungsprogrammen von grosser Wichtigkeit. Neben der Entspannung bei einer körperlichen Tätigkeit werden ganz grundlegende Fertigkeiten vermittelt, die für den Integrationsprozess und eine spätere erfolgreiche Berufslehre von ausschlaggebender Wichtigkeit sind: Pünktlichkeit, Ordnung am Arbeitsplatz, aktives Zuhören, Zusehen und Umsetzen, einen Auftrag verstehen und genau umsetzen, die richtigen Fragen stellen, die eigenen Fähigkeiten und Grenzen einschätzen etc.

tipiti beschäftigt in Trogen einen eigens angestellten Handwerker als Leiter Beschäftigungsprogramme. Folgende Projekte sind bereits umgesetzt oder in Entwicklung begriffen: Umgebungsarbeiten, Gemüsegarten, Velowerkstatt, Schreinerwerkstatt, Reparaturen am Inventar.